FRITZ!Box: Internet-Bandbreite einzelner Geräte priorisieren

Verbraucht ein Gerät im Netzwerk die volle Bandbreite, kann man in der FRITZ!Box einen Filter erstellen, sodass dieses Gerät bei einer Auslastung des Netzwerkes eine geringere Internet-Geschwindigkeit hat.

Begib dich in das Webinterface der FRITZ!Box und navigiere zu dem Punkt Internet Filter. Klicke oben auf den Reiter Priorisierung.

Screenshot

Hier gibt es nun 3 Prioritätseinstufungen: Echtzeitanwendungen, Priorisierte Anwendungen und Hintergrundanwendungen. Diese Kategorien haben folgende Bedeutungen:

Echtzeitanwendungen: Geräte die hier hinzugefügt werden, erhalten stets die volle Bandbreite zugewiesen. Wenn mehrere Geräte hinterlegt sind, wird die Bandbreite gleichmäßig aufgeteilt.

Priorisierte Anwendungen: Den Geräten wird 90% der zur Verfügung stehenden Bandbreite zugeteilt. Bedingung ist, dass keine Echtzeitanwendungen die Bandbreite zu diesem Zeitpunkt benötigen.

Hintergrundanwendungen: Die hier eingetragenen Geräte werden immer mit niedrigster Priorität behandelt. Sobald Geräte aus dem Filter Priorisierte Anwendungen oder Echtzeitanwendungen die Bandbreite benötigen, steh diesen Geräte hier so gut wie keine Bandbreite mehr zur Verfügung.

Über den jeweiligen Button Neue Regel kann man neue Geräte zu den Kategorien hinzufügen. Dabei wird im oberen Dropdown-Menü das Gerät und darunter die Netzwerkanwendung ausgewählt, hier empfehle ich Alle ausgewählt zu lassen.

Screenshot

War dieser Artikel hilfreich?

0
EurenikZ

EurenikZ

Ich bin Janis, 21 Jahre jung und komme aus Frankfurt am Main. Aktuell mache ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration. Neben meinem vServer beschäftige ich mich viel mit Coden und meinen Webseiten. Zocken ist ebenfalls eine meiner Leidenschaften, mein Lieblings-Genre ist Battle Royale und Survival.

Zuletzt aktualisiert

25.04.2020 12:20