Google Authenticator auf einem Windows Computer verwenden [WinAuth] :: ITv4.de
Google Authenticator auf einem Windows Computer verwenden [WinAuth]

Wer den Google Authenticator für die Zwei-Faktor-Authentifizierung verwendet aber das Android-Handy nicht zur Hand hat, kann dennoch am Computer an seinen 6-stelligen Bestätigungscode gelangen, sofern er die Sicherheitsschlüssel parat hat.

Wie funktioniert 2FA technisch gesehen?

Zunächst einmal sollte man verstehen, wie 2FA mit den 6-stelligen Codes funktioniert. Bei der Einrichtung wird einem ein QR-Code angezeigt, welchen man mit einer entsprechenden App scannen soll – beispielsweise mit dem Google Authenticator. Jedoch ist es im Grunde egal, welche 2-Faktor-Authentifizierungs-App man verwendet, jede App arbeitet gleich.

Hinter dem QR-Code befindet sich ein Schlüssel, welcher in der Regel aus 16 bzw. 32 Zahlen und Buchstaben besteht. Für das Generieren der Codes sind jetzt 2 Parameter notwendig: Der Schlüssel und die aktuelle Uhrzeit. Daher ist es auch wichtig, dass das Smartphone mit der App die richtige Uhrzeit hat. Mit einem Algorithmus wird der 6-stellige Code anhand dem statischen sowie dem dynamischen Parameter generiert.

Als ganz einfaches Beispiel: Der Schlüssel ist einfach die Zahl 3. Die aktuelle Uhrzeit ist der Wert 10. Der Algorithmus addiert jetzt einfach die 3 und die 10 miteinander, der Code wäre also 13. In der nächsten Minute ist der Zeitwert 11, somit lautet der Code 14.

Die Gegenseite kennt den Schlüssel und hat ebenfalls die aktuelle Uhrzeit, somit kann diese überprüfen, ob der eingegebene Code übereinstimmt.

WinAuth für Windows

Für Windows gibt es hierzu unter anderem die Software WinAuth. Damit kann man unter anderem seine Sicherheitsschlüssel vom Google Authenticator verwalten, um den 6-stelligen Code für die Anmeldung zu erhalten. Lade dir die neueste Version von WinAuth von GitHub herunter: https://github.com/winauth/winauth/releases

Die Version ohne NET35 im Dateinamen ist ausreichend.

Screenshot

Entpacke das heruntergeladene Archiv und öffne die WinAuth.exe. Klicke auf den Button Add.

Screenshot

Wähle im Kontextmenü Google aus. Trage in das mittlere Textfeld den Sicherheitsschlüssel ein und klicke anschließend auf Verify Authenticator.

Screenshot

Unter dem angeklickten Button erscheint nun der 6-stellige Bestätigungscode, welcher sich alle 30 Sekunden ändert.

Sicherheitsschlüssel speichern

Benötigst du regelmäßig Zugriff auf einen generierten Sicherheitscode, kannst du den Sicherheitsschlüssel in WinAuth speichern, so wie es auch in der Google Authenticator App der Fall ist. Vergebe dazu oben im Programm einen Namen für den Dienst und klicke unten auf OK.

Es öffnet sich ein Fenster, um die gespeicherten Sicherheitsschlüssel mit einem Passwort zu sichern. Das ist sinnvoll, da der Zugriff auf die Sicherheitscodes sonst für jeden zugänglich ist und der Sinn der 2-Faktor-Authentifizierung somit hinfällig ist.

Vergib also in Schritt 1 ein sicheres Passwort. Empfehlenswert ist es auch, die Daten von WinAuth lokal zu verschlüsseln, damit der Zugriff auch wirklich nur mit dem Passwort möglich ist. Setze dazu noch den Haken Encrypt to only be usable on this computer. Klicke anschließend wieder auf OK.

In der Hauptansicht von WinAuth werden nun immer alle aktuellen Sicherheitscodes der hinterlegten Dienste angezeigt. Bei jedem Start von WinAuth wirst du zunächst nach dem Passwort gefragt.

Screenshot

Zwei-Faktor-Authentifizierung unter KeePass 2 verwenden und Codes generieren – So geht's!


Zuletzt aktualisiert
05.09.2022
Drucken
War dieser Artikel hilfreich?
0
Hinterlasse einen Kommentar

Hast du Fragen, Probleme oder Anregungen? Hier kannst du öffentliches Feedback geben, anderen helfen und selbst um Hilfe bitten.

Folgende BBCodes sind erlaubt: [B], [I], [U], [CODE] und [MARK].

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder. Möchtest du über neue Antworten auf deinen Kommentar informiert werden, kannst du deine E-Mail-Adresse hinterlegen. Diese wird nicht veröffentlicht.

Janis Mades
Janis Mades

Ich bin Janis (aka. EurenikZ), 23 Jahre alt und komme aus Frankfurt am Main. Ich habe eine abgeschlossene IHK-Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration und arbeite als Junior IT-Administrator in einem IT-Systemhaus. Neben meinem IT-Blog beschäftige ich mich viel mit diversen IT-Themen und meinen Webseiten sowie Telegram Bots und biete IT-Dienstleistungen an.

Themen
Melde dich für den Newsletter an

Mit dem kostenlosen Newsletter wirst du gelegentlich über die neuesten Tipps & Tricks per E-Mail informiert!

Ich verwende Cookies 🍪

Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen.

Verarbeitungszwecke

Ich setze Cookies ein, um meinen Blog stetig für dich zu verbessern und meine für dich kostenlosen Inhalte zu finanzieren. Dabei ist es möglich, dass Daten außerhalb des EWR verarbeitet, Nutzungsprofile gebildet und mit Daten von anderen Webseiten angereichert werden. Personenbezogene Daten wie Cookies, Geräte-Kennungen oder andere Informationen, wie zum Beispiel deine IP-Adresse, können ich sowie Drittanbieter dazu nutzen, um dir personalisierte Anzeigen anzuzeigen.

Indem du auf "Zustimmen und weiter" klickst, stimmst du diesen Datenverarbeitungen freiwillig zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung. Dort kannst du auch jederzeit deine Entscheidung zu Cookies widerrufen.

Oder

Melde dich mit deinem EZ-Account an und besuche alle meine Webseiten werbefrei und ohne Tracking. Der EZ-Account ist kostenlos.