Wer Android verwendet, verwendet höchstwahrschein auch die Dienste von Google für den Kalender und seine Kontakte. Wer jedoch seine persönlichen Daten selbst auf dem eigenen Server betreiben möchte, kann das mit einem CalDAV- und CardDAV-Server umsetzen. das klingt komplizierter als es tatsächlich ist.

Wenn Kalendereinträge oder neue Kontakte am Handy angelegt werden, werden diese in der Regel auf einem Server gespeichert. Bei Android auf denen von Google. Auf dem Handy selbst werden diese Einträge nur zwischengespeichert. Wird auf einem anderen Gerät eine Änderung durchgeführt, werden diese Änderungen auf alle Geräte synchronisiert.

Wenn du bereits einen eigenen Server bzw. Webspace hast, kannst du ganz einfach deinen eigenen CalDAV- und CardDAV-Server betreiben. Es bedarf hierfür lediglich eine quelloffene Software, eben einen Webspace samt Domain und einer Datenbank. In diesem Beitrag zeige ich das Aufsetzen von der offenen Software Baïkal.

Ein CalDAV- und CardDAV-Server bietet die Möglichkeit, die die Synchronisierung von Kalender- und Kontaktdaten zwischen verschiedenen Geräten und Anwendungen ermöglichen. Alle Daten werden auf deinem eigenen Server gespeichert.

Vorbereitung

Ich gehe in diesem Beitrag davon aus, dass du bereits eine Domain mit Webspace besitzt. Dabei ist es egal, ob du lediglich den Webspace hast, oder einen eigene vServer. Auch solltest du wissen, wie du bei deiner Umgebung ein SSL-Zertifikat und eine Datenbank erstellst. Alternativ empfehle ich dir folgenden Beitrag, in welchem es darum geht, seinen eigenen Server komplett mit Domains, E-Mail-Server, Webspace, SSL-Zertifikaten und Datenbanken aufzusetzen:

KeyHelp unter Debian 12 installieren und Domain mit E-Mail einrichten [KeyHelp Tutorial]

Erstelle zunächst eine Subdomain für Baïkal. Benenne diese beispielsweise baikal. Die Subdomain muss dabei in das Unterverzeichnis html in der Subdomain selbst zeigen. In KeyHelp trägst du dazu bei der Subdomain im Feld Verzeichnis den Wert /baikal/html/ ein. Außerdem muss der Benutzer bearbeitet werden und unter PHP die Funktion error_log bei disable_functions rausgenommen werden.

Erstelle für diese Subdomain auch ein SSL-Zertifikat. Stelle ein, dass eine automatische Weiterleitung von HTTP zu HTTPS stattfindet.

Erstelle ebenfalls noch eine Datenbank und notiere dir die Zugangsdaten.

Installation von Baïkal

Öffne in deinem Browser die GitHub-Seite vom Baïkal-Projekt und lade dir das ZIP-Archiv der neuesten Version herunter: github.com/sabre-io/Baikal/releases/latest

Entpacke das Archiv und lade den kompletten Inhalt auf deinen Webspace in den Ordner der vorher angelegten Subdomain hoch.

Nun kannst du bereits die Weboberfläche von Baïkal in deinem Browser öffnen:

https://baikal.domain.tld

Lege die Zeitzone Europe/Berlin fest sowie eine Kontakt-Mailadresse. Vergib ein sicheres Administrator-Passwort. Klicke anschließend auf Save changes.

Im nächsten Schritt wird die Verbindung zur Datenbank hergestellt. In meinem Fall liegt der Datenbankserver auf dem selben Server wie der Webspace, daher gebe ich localhost an. Darunter wird der Name der Datenbank, der Benutzer und das festgelegte Passwort der Datenbank eingetragen.

Klicke anschließend auf Save changes.

Baïkal wurde nun installiert.

Du kannst dich jetzt als Admin anmelden und dich etwas umschauen und je nach Belieben einige Einstellungen vornehmen. Im nächsten Schritt wird dann ein Benutzer für Kalender und Kontakte angelegt.

Benutzer anlegen

Bist du als Admin angemeldet, klickst du in der oberen Menüleiste auf Users and resources. Klicke dann auf Add user.

Vergib einen Benutzernamen, Anzeigenamen, E-Mail-Adresse und ein sicheres Passwort.

Jeder erstellte Benutzer bekommt standardmäßig einen Kalender und ein Adressbuch zugewiesen. Du als Administrator kannst den Benutzer bearbeiten und weitere Kalender und Adressbücher hinzufügen, sofern das notwendig ist.

Kalender und Kontakte im Client verwenden

Nun kannst du bereits einen Client verwenden, um deine Kalendereinträge und Kontakte anzulegen. Wie du Kalendereinträge und Kontakte importierst, erkläre ich später noch.

Der Client muss CalDAV bzw. CardDAV unterstützen. Das funktioniert beispielsweise im Thunderbird. Navigiere hier zum Kalender und wähle Neuer Kalender aus. Wähle im neuen Fenster Im Netzwerk aus.

Trage den angelegten Benutzer und deine Baïkal-Domain ein. Im nächsten Schritt gibst du noch das Passwort des Benutzers ein.

Als letztes wählst du noch die entsprechenden Kalender aus, welche hinzugefügt werden sollen.

Der Ablauf für die Kontakte ist jetzt ähnlich: Der entsprechende Client muss CardDAV unterstützen, was natürlich ebenfalls bei Thunderbird der Fall ist. Öffne dazu das Adressbuch, klicke auf den Pfeil neben Neues Adressbuch und klicke auf CardDAV-Adressbuch hinzufügen Auch hier trägst du die entsprechenden Daten ein.

Kontakte von einem anderen Dienst importieren

Sicherlich hast du bereits ein Adressbuch bei einem anderen Anbieter, welches du jetzt zu Baïkal umziehen möchtest. Dazu musst du deinen Kalender und das Adressbuch zunächst als VCF-Datei exportieren. Ich erkläre hier das Vorgehen bei den Google-Diensten. Das Ziel ist bei jedem Betreiber aber das Selbe. Du benötigst einen Client, der CardDAV unterstützt. Ich verwende Thunderbird.

Der schnellste Weg zum Export bei Google ist über den Dienst Takeout: takeout.google.com

Hier hast du die Möglichkeit, deine Daten herunterzuladen. Kreuze lediglich Google Kontakte an und gehe die weiteren Schritte durch.

Du erhältst eine E-Mail mit dem Download deiner Daten. Wichtig für die Kontakte ist die Datei Alle Kontakte.vcf im Verzeichnis
Google Kontakte/Alle Kontakte.

In Thunderbird navigierst du jetzt zu Adressbuch und legst ein temporäres neues an. Vergib einen beliebigen Namen und klicke anschließend auf Importieren. Wähle die VCF-Datei aus dem Takeout aus.

Nun fügst du, falls noch nicht geschehen und wie im Bereich "Kalender und Kontakte im Client verwenden" erklärt, dein Baïkal-Adressbuch hinzu. Anschließend ziehst du wählst du im Adressbuch Alle Kontakte alle Kontakte aus und ziehst sie auf dein Baïkal-Adressbuch. Dadurch werden sie in das Adressbuch deines CardDAV-Servers kopiert.

Das temporär angelegte Adressbuch kannst du wieder aus Thunderbird löschen.

Backup von Baïkal erstellen

Wie bei jeder Software, die auf dem eigenen System betrieben wird, solltest du an das Thema Backup denken. Im Falle eines Systemausfalls oder Selbstverschulden kann es zu Datenverlust kommen. Um ein Backup von Baïkal samt Kalender und Kontakte zu erstellen, musst du lediglich die Datenbank sowie den Inhalt der Subdomain sichern, wobei die Datenbank hier wichtiger ist. In dieser befinden sich alle Benutzer, Kalender und Kontakte.

Bei Fragen oder Anregungen freue ich mich natürlich über eure Kommentare.

Kategorie: Server

Tags: , ,

1 Kommentar

390 Aufrufe

Über mich

Ich bin Janis (aka. EurenikZ), 25 Jahre alt und komme aus der Nähe von Frankfurt am Main. Ich habe eine abgeschlossene IHK-Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration und arbeite als Junior IT-Administrator in einem IT-Systemhaus. Neben meinem IT-Blog beschäftige ich mich viel mit diversen IT-Themen und meinen Webseiten sowie Telegram Bots und biete IT-Dienstleistungen an.

762 Aufrufe

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen. Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet!

Es tut mir Leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

1 Kommentar

  1. Gehasi 24. Dezember 2023 um 23:23 - Antworten

    Danke für den Artikel, könntest du ihn noch ergänzen um das Thema Kalender mit anderen Usern in Baikal teilen. Da komme ich nicht weiter. Danke für jede Hilfe.

Hinterlasse einen Kommentar

  • Manchmal ist es notwendig, sich in die Shell eines Docker-Containers zu schalten, um dort beispielsweise weitere Konfigurationen vornehmen zu können. Wie du dich in eine Container-Shell einloggst, zeige ich dir in diesem Beitrag. Begib dich zunächst in das Verzeichnis, in[...]

    12.03.2024 18:37

    42
  • Mithilfe eines Swap-Speichers lagert man temporäre Daten in eine Auslagerungsdatei aus, anstatt in den RAM zu schreiben. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn wenig Arbeitsspeicher zur Verfügung steht und man Abstürze wegen zu wenig Arbeitsspeicher umgehen möchte. Was ist[...]

    01.01.2024 10:00

    152
  • Beim Löschen von Dateien in Nextcloud landen diese im Papierkorb und bleiben dort, bis dieser manuell geleert wird. Möchte man Dateien im Papierkorb automatisch nach einer bestimmten Zeit löschen lassen, muss die Konfiguration entsprechend angepasst werden. Die Papierkorb-Funktion ist[...]

    10.12.2023 20:57

    91
  • Manchmal ist es notwendig, sich in die Shell eines Docker-Containers zu schalten, um dort beispielsweise weitere Konfigurationen vornehmen zu können. Wie du dich in eine Container-Shell einloggst, zeige ich dir in diesem Beitrag. Begib dich zunächst in das Verzeichnis, in[...]

    12.03.2024 18:37

    42
  • Mithilfe eines Swap-Speichers lagert man temporäre Daten in eine Auslagerungsdatei aus, anstatt in den RAM zu schreiben. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn wenig Arbeitsspeicher zur Verfügung steht und man Abstürze wegen zu wenig Arbeitsspeicher umgehen möchte. Was ist[...]

    01.01.2024 10:00

    152