Wer ein Google-Konto anlegt, erstellt automatisch eine eigene E-Mail-Adresse mit der Endung @gmail.com. Mit einem speziellen Zeichen lassen sich endlos viele Adressen erzeugen, dessen E-Mails alle im selben Postfach ankommen.

Eine E-Mail-Adresse setzt sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammen. Sie beginnt mit dem Alias, der den persönlichen oder individuellen Teil der Adresse darstellt. Dieser Teil kann aus Vorname, Nachname oder anderen Kombinationen bestehen und dient dazu, eine eindeutige Identifikation der Person zu ermöglichen. An den Alias schließt sich das "@"-Zeichen an, das als Trennzeichen fungiert und den nächsten Bestandteil der Adresse einleitet. Dieser Bestandteil ist die Domain, die den spezifischen E-Mail-Dienst oder die Organisation angibt, die die E-Mail-Adresse bereitstellt.

Gehen wir davon aus, du besitzt von Gmail die E-Mail-Adresse Vorname.Nachname@google.com. Du kannst an das Ende vom Alias ein + gefolgt von einem beliebigen Wort anhängen. Alle E-Mails, die an diese Adresse verschickt werden, landen ebenfalls in deinem Postfach.

Wenn du dich beispielsweise bei einem Newsletter anmelden möchtest, könntest du deine E-Mail-Adresse wie folgt angeben:

Vorname.Nachname+newsletter@google.com

Die an diese gesendeten E-Mails kommen ganz normal in deinem Postfach an. Der Vorteil dieser Methode besteht darin, dass du erkennen kannst, von welcher Quelle eine E-Mail stammt, ohne dass du eine separate E-Mail-Adresse erstellen musst. Du kannst den Alias nach Belieben anpassen, um verschiedene Dienste zu kennzeichnen oder sogar potenziellen Spam zu identifizieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Verwendung von Aliases keine vollständige Anonymität gewährleistet. Obwohl die E-Mail-Adresse mit dem Alias an dein Hauptpostfach weitergeleitet wird, ist es für den Absender immer noch möglich, deine eigentliche Gmail-Adresse zu erkennen. Die Verwendung von Aliases ist daher hauptsächlich eine Methode zur Organisation und Filterung von E-Mails, nicht zur Anonymisierung deiner Kommunikation.

Bei Fragen oder Anregungen freue ich mich natürlich über eure Kommentare.

Kategorie: Allgemein

Tags: , ,

0 Kommentare

172 Aufrufe

Über mich

Ich bin Janis (aka. EurenikZ), 25 Jahre alt und komme aus der Nähe von Frankfurt am Main. Ich habe eine abgeschlossene IHK-Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration und arbeite als Junior IT-Administrator in einem IT-Systemhaus. Neben meinem IT-Blog beschäftige ich mich viel mit diversen IT-Themen und meinen Webseiten sowie Telegram Bots und biete IT-Dienstleistungen an.

562 Aufrufe

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen. Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet!

Es tut mir Leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

Hinterlasse einen Kommentar