Seit einigen Monaten haben vermehrt Nutzer das Problem mit GeForce Experience, dass sich das Programm nicht mehr starten lässt. Ich habe hierfür eine funktionierende Lösungsmöglichkeit gefunden, die bei den Meisten ebenfalls funktioniert.

Öffne mit der Tastenkombination Strg + Shift + ESC den Task-Manager und scrolle zu den Prozessen, die mit N anfangen. Beende alle Prozesse, die von NVIDIA stammen.

Öffne den Ausführen-Dialog mit Drücken der Tasten + R und gib im kommenden Fenster services.msc ein.

Hier scrollst du runter zum Dienst NVIDIA Telemetry Container. Mache auf diesen Eintrag einen Rechtsklick und klicke auf Eigenschaften. Wechsel zum Tab Anmelden und hake hier Lokales Systemkonto an. Der Haken darunter bleibt unangekreutzt.

Wechsel nun zum Tab Allgemein und klicke auf Starten, um den Dienst wieder zu starten. Schließe das Fenster mit einem Klick auf OK.

Nun solltest du GeForce Experience wieder normal starten können. Leider muss man diese Einstellung gelegentlich erneut vornehmen, da sie sich gerne einmal wieder verstellen. Insbesondere bei einem GeForce Experience-Update.

Sollte auch dies nicht helfen, solltest du eine Neuinstallation von GeForce Experience versuchen.

Bei Fragen oder Anregungen freue ich mich natürlich über eure Kommentare.

Kategorie: Software

Tags: , ,

0 Kommentare

15.044 Aufrufe

Über mich

Ich bin Janis (aka. EurenikZ), 24 Jahre alt und komme aus der Nähe von Frankfurt am Main. Ich habe eine abgeschlossene IHK-Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration und arbeite als Junior IT-Administrator in einem IT-Systemhaus. Neben meinem IT-Blog beschäftige ich mich viel mit diversen IT-Themen und meinen Webseiten sowie Telegram Bots und biete IT-Dienstleistungen an.

15186 Aufrufe

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen. Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet!

Es tut mir Leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

Hinterlasse einen Kommentar