Wie bei allen Technologien entwickeln sich auch die Karten- und Navigationsdaten ständig weiter. Um sicherzustellen, dass das Navigationssystem deines Leon's stets auf dem neuesten Stand ist und du von den aktuellsten Informationen profitieren kannst, ist es wichtig, regelmäßig Kartenupdates durchzuführen. In diesem Beitrag erkläre ich, wie du ein Kartenupdate mit USB-Stick kostenlos und ohne SEAT CONNECT durchführen kannst.

Da das gesamte Kartenmaterial sehr groß ist, benötigst du einen leeren USB-Stick, am besten direkt mit USB-C Anschluss, mit mindestens 32 GB Speicherplatz. Dieser muss als NTFS formatiert sein. Überprüfen kannst du das Dateiformat, indem du im Explorer unter Windows einen Rechtsklick auf den USB-Stick machst und Eigenschaften anklickst. Ist das Dateiformat nicht NTFS, kannst du im Kontextmenü vom Rechtsklick Formatieren auswählen und den Speicherstick entsprechend neu formatieren. Beachte, dass hierbei allen Daten gelöscht werden.

Unter folgender Webseite findest du den Download für das aktuelle Kartenmaterial von SEAT. Klicke hier auf den orangenen Button Download ganz Europa. Du lädst jetzt ein tar-Archiv herunter: seat.de/kontakt/downloads/map-updates/neuer-leon

Nachdem der Download abgeschlossen ist, entpackst du das tar-Archiv auf deinen USB-Stick. Dafür kannst du beispielsweise das kostenlose Programm 7-Zip verwenden.

Im Stammverzeichnis des Speichersticks gibt es jetzt unter anderem sehr viele "MIBXX"-Ordner. Ist das der Fall, hast du das Archiv richtig entpackt.

2024-03-12_193634

Der Kopiervorgang auf den USB-Stick wird eine Weile dauern.

Ist der Vorgang abgeschlossen, kannst du den USB-Stick abziehen und an einen der beiden USB-Slots im Fahrerbereich deines Leon's anstecken. Hat dein USB-Stick keinen USB-C Anschluss, benötigst du einen Adapter.

Das Navigationssystem kopiert nun das neue Kartenmaterial im Hintergrund, du bekommst von dem Kopiervorgang und der Aktualisierung an sich nichts mit, auch erscheint meine Meldung, sobald das Update abgeschlossen ist. Auch dieser Kopiervorgang wird einige Stunden dauern. Lasse den USB-Stick daher einfach für einige Autofahrten angesteckt und warte ab. Immer wenn die Zündung aktiv ist und du fährst, werden die Daten weiter übertragen.

Selbst wenn der USB-Stick Datenübertragungen normalerweise mit einer blinkenden LED anzeigt, und dies nicht der Fall ist, solltest du dir keine Sorgen machen, die Datenübertragung läuft dennoch. Meiner Erfahrung nach dauert eine Aktualisierung insgesamt etwa 3-4 Stunden.

Ob das Update abgeschlossen ist, kannst du gelegentlich anhand der Versionsnummer des Navigationssystems überprüfen. Öffne dazu am Infotainmentsystem die Einstellungen Systeminformationen. Die Version des Kartenmaterials findest du bei Navigationsdatenbank. Die Versionsnummer ist nach "Jahr.Monat" aufgebaut. Ist diese höher als davor, wurde das Update zwischenzeitlich erfolgreich eingespielt und du kannst den USB-Stick wieder abziehen.

Bei Fragen oder Anregungen freue ich mich natürlich über eure Kommentare.

Über mich

Ich bin Janis (aka. EurenikZ), 25 Jahre alt und komme aus der Nähe von Frankfurt am Main. Ich habe eine abgeschlossene IHK-Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration und arbeite als Junior IT-Administrator in einem IT-Systemhaus. Neben meinem IT-Blog beschäftige ich mich viel mit diversen IT-Themen und meinen Webseiten sowie Telegram Bots und biete IT-Dienstleistungen an.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen. Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet!

Es tut mir Leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

Hinterlasse einen Kommentar

  • Seit einiger Zeit erhalten viele Benutzer von Microsoft / Office 365 beim Anmelden den Fehler "Da hat etwas nicht geklappt. [1001]". Dieser ist zunächst nichtssagend, Microsoft hat jedoch einen Artikel zur Fehlerbehebung veröffentlicht. Da hat etwas nicht geklappt. [1001] Um[...]

    26.02.2024 19:11

    102
  • In den Exif-Daten von Fotos befinden sich einige Informationen, die man mit einem Bildbetrachter nicht zu Gesicht bekommt: Verwendete ISO, Kameramodell und vieles mehr. Auch das Aufnahmedatum wird hier teilweise gespeichert. Mit dem ExifTool kann man das Datum ganz einfach[...]

    31.01.2024 8:47

    72
  • Evernote hat in den letzten Jahren immer mehr Einschränkungen für die Nutzer der kostenlosen Version eingeführt. Ende 2023 wurde die Beschränkung auf insgesamt maximal 50 Notizen bekannt. Wer Nextcloud verwendet, kann seine Notizen auch einfach in der eigenen Cloud selbst[...]

    27.01.2024 19:52

    91
  • Seit einiger Zeit erhalten viele Benutzer von Microsoft / Office 365 beim Anmelden den Fehler "Da hat etwas nicht geklappt. [1001]". Dieser ist zunächst nichtssagend, Microsoft hat jedoch einen Artikel zur Fehlerbehebung veröffentlicht. Da hat etwas nicht geklappt. [1001] Um[...]

    26.02.2024 19:11

    102
  • In den Exif-Daten von Fotos befinden sich einige Informationen, die man mit einem Bildbetrachter nicht zu Gesicht bekommt: Verwendete ISO, Kameramodell und vieles mehr. Auch das Aufnahmedatum wird hier teilweise gespeichert. Mit dem ExifTool kann man das Datum ganz einfach[...]

    31.01.2024 8:47

    72