Webmin ist ein Webinterface für den eigenen Linux Server, um diesen aus der Ferne ohne Konsole verwalten zu können. Die Installation erfolgt in wenigen Schritten.

Zunächst werden die für Webmin benötigten Pakete installiert:

apt-get install -y libnet-ssleay-perl libauthen-pam-perl libio-pty-perl apt-show-versions

Begib dich im Browser auf webmin.com und kopiere den Link zum Download, indem du einen Rechtsklick auf den Link Debian Package machst und im Kontextmenü Kopieren auswählst.

Öffne nun die Konsole des Servers und lade die Datei herunter:

wget *Rechtsklick*

Das heruntergeladene Paket wird jetzt einfach mit folgendem Befehl installiert. Der Name der Datei beinhaltet die Versionsnummer und wird daher leicht abweichen, verwende daher einfach die Tabulator Taste für die Autovervollständigung:

dpkg -i webmin*Tabulator*

Die Installation dauert nicht lange. Ist diese erfolgreich abgeschlossen, erscheint die Meldung Webmin install complete.

Das Installationspaket kann nun gelöscht werden.

rm webmin*Tabulator*

Nun ist die Weboberfläche über den Browser über Port 10000 per https erreichbar:

https://SERVER_IP:10000

Als Anmeldedaten dienen dieselben, die auch für die Konsole verwendet werden.

Bei Fragen oder Anregungen freue ich mich natürlich über eure Kommentare.

Kategorie: Linux

Tags: , ,

0 Kommentare

1.066 Aufrufe

Über mich

Ich bin Janis (aka. EurenikZ), 24 Jahre alt und komme aus der Nähe von Frankfurt am Main. Ich habe eine abgeschlossene IHK-Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration und arbeite als Junior IT-Administrator in einem IT-Systemhaus. Neben meinem IT-Blog beschäftige ich mich viel mit diversen IT-Themen und meinen Webseiten sowie Telegram Bots und biete IT-Dienstleistungen an.

1236 Aufrufe

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen. Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet!

Es tut mir Leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

Hinterlasse einen Kommentar

  • Wenn das MySQL Root-Passwort vergessen wurde, kann man dieses über die Shell zurücksetzen. Stoppe zunächst den SQL-Dienst: sudo service mysql stop Starte jetzt den MySQL-Server im Safe Mode, sodass keine Authentifizierung notwendig ist. sudo mysqld_safe --skip-grant-tables --skip-syslog --skip-networking Die Shell[...]

    24.01.2023 18:04

    213
  • Wenn du das Nutzer-Passwort unter Ubuntu vergessen hast, kannst du dieses einfach über den Recovery Modus wiederherstellen. Voraussetzung ist, dass das Home-Verzeichnis nicht verschlüsselt ist. Boote in den Recovery-Modus. Halte dazu beim Start von Ubuntu die Shift-Taste gedrückt, manchmal ist[...]

    29.07.2021 8:17

    1.814
  • Wird unter Linux ein eingerichteter Cronjob ausgeführt, wird jedes Mal automatisch eine E-Mail an den User versendet, sobald die Aufgabe abgeschlossen wurde. Um dies zu deaktivieren, muss lediglich eine Zeichenfolge an den Cronjob angehängt werden. Ein Cronjob ist eine zeitgesteuerte[...]

    27.03.2021 10:47

    802
  • Wenn das MySQL Root-Passwort vergessen wurde, kann man dieses über die Shell zurücksetzen. Stoppe zunächst den SQL-Dienst: sudo service mysql stop Starte jetzt den MySQL-Server im Safe Mode, sodass keine Authentifizierung notwendig ist. sudo mysqld_safe --skip-grant-tables --skip-syslog --skip-networking Die Shell[...]

    24.01.2023 18:04

    213
  • Wenn du das Nutzer-Passwort unter Ubuntu vergessen hast, kannst du dieses einfach über den Recovery Modus wiederherstellen. Voraussetzung ist, dass das Home-Verzeichnis nicht verschlüsselt ist. Boote in den Recovery-Modus. Halte dazu beim Start von Ubuntu die Shift-Taste gedrückt, manchmal ist[...]

    29.07.2021 8:17

    1.814